Dem Verlag mein Manuskript anbieten

Ob dein Manuskript schon (fast) fertiggestellt ist oder auch erst eine Idee in deinem Kopf ist: Wie stellst du es einem Verlag am besten vor?

Das Lektorat möchte einiges über dein Projekt wissen. Natürlich ist der Inhalt wichtig. Doch bevor du dem Verlag das gesamte Manuskript servierst, kannst du weitere Fragen vorweggenommen beantworten.

Zielgruppe

Dazu gehören Informationen zur Zielgruppe. Das Verlagsprogramm hat eine spezifische Zielgruppe, dein Buch ebenfalls. Im besten Falle gibt es große Überschneidungen zwischen den beiden Zielgruppen, um beiden Seiten Synergien zu bescheren: Der Verlag macht bei seiner Zielgruppe Werbung für dein Buch. Diese Zielgruppe freut sich über den Impuls des Verlags. Die Beziehung zwischen Verlag und den Lesern deines Buches wird weiter gefestigt. Und deine Zielgruppe wird vergrößert.

Autor

Der Verlag möchte auch etwas über dich als Autor wissen. Es geht nicht unbedingt darum, dass du bereits eine Berühmtheit bist (was den Verlag aber durchaus freuen würde …), sondern darum, woher dein Wissen stammt, das in dein Buch einfließt. Es geht um deine Glaubwürdigkeit, deine Expertise und deine Positionierung.

(Vorläufiges) Inhaltsverzeichnis

In meiner Zeit als Lektorin fand ich ein Inhaltsverzeichnis häufig aussagekräftiger als eine  Inhaltsangabe. Denn im Inhaltsverzeichnis spiegelt sich nicht allein in groben Zügen wieder, was im Buch steht. Es wird dort auch deutlich, wie das Ganze strukturiert ist. Darüber wurde mir unmittelbar klar, wie systematisch der Text aufgebaut ist, wie sehr er in die Tiefe oder in die Breite geht, wen er anspricht und wie voraussetzungsreich er ist.

Ein gutes Inhaltsverzeichnis zeigt, dass das Thema souverän aufbereitet wurde und dass der Autor genau weiß, welche Fragestellungen über- und welche untergeordnet sind.

… und noch mehr

Es gibt noch weitere Informationen, über die ein Verlag sich freut. Manche Verlage spezifizieren auf ihrer Seite, wie sie sich eine Projektvorstellung wünschen. Falls du keine entsprechende Vorlage findest, kannst du dir hier den Leitfaden zur Projektvorstellung herunterladen. Viel Erfolg!


Kennst du meine Coachingbrief-Serie zum Thema? Hier kannst du „Schreib endlich dein Buch!“ bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.