Corona: Wie wir damit umgehen

Online-Workshops statt KäfigkollerAm 16. März 2020 hatte die Bundesregierung den Lockdown für Deutschland angekündigt. Am 17. März 2020 hat die nordrhein-westfälische Landesregierung diesen stark relativiert: Während es am 16. hieß, alle Geschäfte mit Publikumsverkehr müssten geschlossen werden, außer einer Reihe von Läden für den täglichen Bedarf, den Hygienebereich und dies und das, hieß es am 17., in NRW müssten in Läden vor allem die Hygiene- und Abstandsvorschriften eingehalten werden.

Social distancing

Was auch immer die politisch Verantwortlichen in Land und Bund derzeit beschließen: Für uns ist klar, dass wir uns intensiv um das „social distancing“ bemühen müssen. Wir müssen physisch mindestens 2 Meter Abstand voneinander halten.

Ich bin keine Epidemiologin, keine Expertin für COVID-19 und Anverwandte. Aber ich kann lesen. Und während es zahlreiche Beiträge im Internet gibt, die großer Unfug sind, habe ich einen gefunden, den ich wirklich empfehlen kann. Max Balbach hat den exzellenten Aufsatz von Tomas Pueyo ins Deutsche übersetzt und auf seinem Blog unter dem Titel „Coronavirus: Warum Du jetzt handeln musst“ publiziert. Tomas Pueyo hat sorgfältig Daten zusammengesucht, ausgewertet und zahlreiche statistische Berechnung damit angestellt. Das Ergebnis lässt sich leicht mit den Worten „social distancing“ zusammenfassen.

Deshalb halten wir Abstand zueinander. Wir treffen uns im Büro – so lange wir dies dürfen. Wir waschen uns ununterbrochen die Hände. Wir haben alle Meetings abgeschafft, Dienstreisen sind verboten. Besucher*innen ausgeladen.

Online-Workshops

Wie lange dieser Zustand anhalten wird, vermag niemand zu sagen. Ich rechne damit, dass wir einige Wochen mit dieser Einschränkung unserer Bewegungsfreiheit leben müssen. Mit Rücksicht auf unsere eigene Gesundheit, mit Rücksicht auf die Belastbarkeit unseres Gesundheitssystems, mit Umsicht und Weitblick. Und wer die Zeit nutzen möchte, mit mir am eigenen Buch zu arbeiten, der melde sich zu meinen Online-Schreibworkshops an: Durch die ausgesetzten Dienstreisen und Meetings habe ich ein paar Stunden Zeit „geschenkt bekommen“, die ich gern mit Euch online verbringen mag!

Also, nicht allein rumsitzen, sondern schnell das Workshop-Paket buchen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.