Contentmarketing – ein Thema für unsere AutorInnen

Contentmarketing bedeutet, Inhalte zu verbreiten. Zu diesem Zweck betreiben viele unserer Autorinnen und Autoren ihre eigenen Blogs. Dort verarbeiten sie die Inhalte, die sie auch in ihren Büchern behandeln. Grundsätzlich eine gute Idee, wie ich in meinem Buch „Schreib Dich an die Spitze!“ ausführe. Der Haken dabei: Wenn man nicht dranbleibt und der Blog über längere Zeit stumm und unbewegt bleibt, ist er unattraktiv. Doch es gibt eine ganze Reihe von Dingen, die man beachten kann, um (mehr) Traffic auf dem eigenen Blog zu bekommen – wenn man sich nicht darauf verlegen möchte, mit anderen gemeinsam einen Blog zu betreiben bzw. anderen Blogs als Gast zuzuarbeiten.

Contentmarketing

Autoren nutzen den Inhalt ihrer Bücher als Ausgangspunkt auch für Blogartikel

Die eigenen Inhalte, die im Contentmarketing aufbereitet und in die Welt gebracht werden, sind nur ein Teil dessen, was auf einem Blog angeboten werden kann.

Wenn ich Blogs folge, freue ich mich immer darüber, auch auf andere Blogger und Quellen aufmerksam gemacht zu werden. Denn schließlich folge ich den Inhalten nicht, weil ich nur von einem Menschen Informationen bekommen möchte. Ich folge, weil die Inhalte für mich von Interesse sind.

Deshalb: Nicht Contentmarketing ist King sondern das Interesse derer, die den Blog lesen. Deshalb möchte ich gern – Interesse am Bloggen vorausgesetzt – Tipps für die Gewinnung von mehr Lesern von digital Media Manager teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.