2017 & 2018 – Rückblick und Ausblick

2017 & 2018 Rückblick und AusblickWir haben auch 2017 wieder einige schöne Bücher auf den Weg gebracht und die Planung für 2018 steht. Jedes Jahr bieten wir Kleinunternehmern und Selbstständigen Literatur aus der Praxis für die Praxis. Bücher, die ich selbst gern gehabt hätte bzw. auch heute selbst gern lese.

Rückblick auf 2017

Die Zeit „zwischen den Jahren“ nutze ich – wie viele – gern zum Resümmieren: Was hatte ich für 2017 geplant? Was davon habe ich umgesetzt? Was habe ich von meinem Zettel gestrichen, weil es nicht mehr wichtig war? Was hat sich von allein neu draufgeschrieben? Was habe ich selbst neu draufgesetzt?

Mit Zielen zu arbeiten, finde ich eine wichtige Hilfestellung, um in der Entwicklung voranzukommen – professionell, aber auch persönlich. Und doch denke ich, dass das Auf-das-Ziel-Starren und darauf Beharren, dass nur dies der richtige Weg sein könnte, kontraproduktiv ist. Mir gefällt der Gedanke, sich ein Ziel ganz intensiv, exklusiv und fest vorzunehmen – und dann loszulassen. Und mir gefällt der Gedanke, die nächsten ein bis drei Schritte zu meinem Ziel zu planen und mich dann sklavisch an diese Vorgabe zu halten. Es sei denn, ich habe gerade noch etwas Wichtigeres zu tun, wie zum Beispiel eine Runde Candy Crush zu spielen.

Erst dieser Ausgleich zwischen Konzentration und Entspannung, Fokus und Weite, Ehrgeiz und Loslassen bringt mich zur spielerischen Diszipliniertheit, die ich brauche, um nicht nur Erfolg zu haben, sondern (dabei) auch zu leben.

Ich weiß, das liegt nicht jedem. Für mich ist es der richtige Weg.

Viele meiner Jahresziele für 2017 habe ich erreicht – wir haben die geplanten Bücher veröffentlicht, neue unter Vertrag genommen und intensives Marketing betrieben und angeschoben. Ich habe zu meinem Buch „Schreib Dich an die Spitze“ – online und offline – Vorträge gehalten. Ich habe Menschen beim Schreiben begleitet, gecoacht, sie motiviert und ihnen geholfen, ihren eigenen Stil (weiter) zu entwickeln. Und sie ermutigt, sich an die Veröffentlichung und Vermarktung ihrer Werke zu wagen.

Ich habe Kleinunternehmer und Selbstständige mit Blick auf ihre Unternehmensfinanzen beraten und ein Stück begleitet. Die ein oder andere Illusion zerstört, um den Weg freizumachen für einen gesünderen und nachhaltigeren Umgang mit den eigenen Ressourcen, zu denen auch die Finanzen gehören. „Geld kann jeder“ hat auch geholfen und motiviert, sich mit den Finanzdingen zu befassen, die gar nicht so trocken und schon überhaupt nicht so langweilig sind, wie so mancher vermuten mag.

Andere Jahresziele 2017 nehme ich mit nach 2018. So die Veröffentlichung der Übersetzung des „Pumpkin Plan“ von Mike Michalowicz, der im Februar erscheinen soll, an dessen Überarbeitung ich aber noch sitze.

Und damit sind wir schon beim

Ausblick auf 2018

Denn natürlich nutze ich die Zeit „zwischen den Jahren“ auch, um das neue Jahr zu planen:

Im ersten Halbjahr kommt – wie gesagt – das neue Buch von Mike Michalowicz. Und natürlich planen wir Weiteres. Publikationen, aber auch weitere Online-Kurse und Offline Veranstaltungen.

2018 wird für mich zudem ein Jahr der großen Reisen: Den Juli werde ich in Australien verbringen, wohin es mich geschäftlich verschlägt. Doch wenn ich nach fast 30 Jahren erstmals wieder auf den fünften Kontinent zurückkehre, dann will ich natürlich mehr Zeit dort verbringen. Und darauf freue ich mich sehr.

Was hast Du geplant für 2018? Bücher lesen, Bücher schreiben, Finanzen sortieren oder sonstige Dinge, bei denen wir Dich unterstützen können?

Was auch immer es sein mag: Mein Team und ich wünschen Dir und den Deinen friedliche Feiertage und ein erfolgreiches Neues Jahr!

Barbara

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.